Skip to content

Der Frühlingsbotschafterin folgend

17/02/2013

Heute morgen hat ganz überraschend mächtig die Sonne geschienen, der blaue Himmel blitzte auch hier und da mal halbwegs motiviert durch, es war windstill und die Temperaturen bewegten sich deutlich auf der + Seite. Da habe ich mich nicht zweimal bitten lassen endlich mal die Kamera einzupacken und zu einem langen Spaziergang am Rhein aufzubrechen. Herrlich. Janz janz herrlich. Hachz. Von der unermüdlich positiv auf den sicher schon nahenden Frühling eingestimmten Frühlingsbotschafterin Katja eingestimmt, habe ich auch nach Frühlingsboten Ausschau gehalten und JA! ich habe sie gefunden :) Es besteht also Hoffnung.

Ein Klick macht alle Bilder dick.

Sogar einer der scheuen grünen Sittiche, die hier frei rumfliegen, habe ich beim trägen Sonnenbaden erwischen können

Tanya, etwas hoffnungsvoller in die neue, nicht ganz so graue Woche gehend.

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. 18/02/2013 09:51

    Tolltolltoll! Da isser ja ganz deutlich, der Frühling. :)

    Und sogar schon mit blühenden Bäumen. Hachz. Ick freu mir über deine tollen Frühlingsbotenbilder und darüber, dass du am Wochenende so tolles Wetter für den Spaziergang abbekommen hast!

    • 20/02/2013 16:23

      Ich habe sogar ein kleines, durch die Erde brechendes Schneeglöckchen gesehen, aber über die Freude darüber glatt vergessen es zu knippsen. Mit blauem Himmel und Sonne wäre ich ja sogar schon zufrieden und glücklich gewesen, aber die ganzen Frühlingsboten waren noch das Sahnehäubchen :)

      • 22/02/2013 19:59

        Keine Spur von Frühlingsboten im Süden des Landes. Stattdessen eine geschlossene Schneedecke, die heute wieder etwas dicker wurde. Aber ehrlich gesagt vermisse ich den Frühling auch noch nicht ;-)

      • 24/02/2013 23:42

        Frühling hin oder her, was mich am meisten nervt/zermürbt ist einfach die fehlende Helligkeit. Wir hatten hier in zwei, drei Monaten vielleicht drei oder vier helle Tage – also Sonne, die sich mehr als eine halbe Stunde gezeigt hat. DAS finde ich schlimm.

        Schnee, in Massen, mit blauem Himmel und Sonne finde ich auch schön – wenn der Weg zur Arbeit nicht wäre.

        Und nicht zuletzt: Ich mag einfach mal wieder eine dünne Jacke überschmeissen, in ein paar leichte Schuhe schlüpfen und einfach raus gehen – nicht in 4 Schichten, dicker Jacke, dicken, wasserfesten Schuhen, Mütze, Schal, Handschuhe … ach eigentlich … doch, ich vermisse den Frühling :)

  2. 18/02/2013 23:03

    Genial! So ganz ohne Schnee! Danke fürs Mitnehmen! :)

    • 20/02/2013 16:24

      Sehr gerne :]
      Leider kommen hier gerade schon wieder zarte Flocken vom Himmel … aber die Sonne kämpft, ganz tapfer.

      Tanya, sie Sonne anfeuernd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: