Skip to content

12 of 12: Januar 2013

12/01/2013
tags:

Samstag! Und der erste 12te des Jahres.

Fotografiert habe ich fleißig, zwar nur Handyfotos, aber engagiert! Aber dann war der Tag sooo lang und ich habe gedacht, ich wäre schon wieder zu müde um mich noch an den Rechner zu setzen. Aber dann rief das Öhrchen an, es wird Mario Kart übers Netz gezockt und nun bin ich doch noch wach – habe lustige Unterhaltung und zeige Euch meinen Tag :)

01: Viel viel zu lange geschlafen!

02: Trotzdem wurde noch mit dem Frühstück auf mich gewartet <3

03: Nach dem Frühstück die samstägliche Last: Einkaufen

04: Snackpause

05: Übrigens der erste sonnige Tag des Jahres heute auch hier. Hach. Endlich.

06: Das Mini[Wort] den Ranzen aufräumen geschickt

07: und mich selber fleißig bewegt

08: Danach mit dem Öhrchen telefoniert

09: Während sich andere bewegen ein neues Rezept ausprobiert …
weil man es nicht erkennt: Mit Frischkäse/Rikotta/Schnittlauch gefüllte
Muschelnudeln in Tomatensauce überbacken. Moah, wat lecker!

10: Während das im Ofen war endlich endlich von meinen [Wörtern] die Erlaubnis
bekommen den Weihnachts-nicht-Baum abzuschmücken und den Kram weg zu packen.

11: Jetzt sind nur noch 3 Dosen Kekse und zwei Weihnachtsmänner übrig …
och … nur noch einer sagt mein [Wort].

12: Noch gut gut eine Stunde vom Hugo ärgern lassen, der partout die Bilder
nicht nehmen und dann nicht weiterverarbeiten wollte. Grml.
Vielleicht wird es doch mal Zeit für was neues … aber die ganze Auswahlqual … mhmpf.

Nun werde ich wohl noch mit einsteigen und alle mal mitm Mario so richtig abzocken (haha, als ob) und mich darüber freuen, dass morgen noch ein freier Tag ist (die erste Arbeitswoche des Jahres war unendlich lang!)

Gesammelt hat natürlich wie immer die liebe Caro.

Tanya, sich ein Lenkrad greifend.

Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. Öhrli permalink
    13/01/2013 08:52

    Ich muss sagen, letztes Mal seid ihr schlechter gefahren.

    Es wurde behauptet, es wurde heimlich geübt ;)

    • 13/01/2013 21:17

      Haben wir nicht, Ihr habt im Gegenteil zu lange nicht geübt ;)
      Oder Anfängerglück. Ich weiß gar nicht so genau, wer überhaupt
      wie oft gewonnen hat, dafür war es viel zu lustig :))

  2. 13/01/2013 10:48

    Sonnenschein und man spürt die gute Laune beim Bildergucken und lesen quasi rüberschwappen. Dankesehr für’s Mitnehmen durch deinen Tag. :)

    • 13/01/2013 21:19

      Sehr gerne :)
      Jaa, die Laune hebt sich doch sehr, wenn es mal mehr als 5 Minuten am Tag hell ist – haben heute auch direkt, dick eingepackt, einen wunderschönen-eiskalten-total-sonnigen Megaspaziergang gemacht. Herrlich. HeRRLICH!

  3. 13/01/2013 16:02

    Jetzt kann ich endlich einmal jemanden fragen, der sich auskennt: Die gefüllten Muschelnudeln… sind das diese überdimensionierten Dinger? Und füllt man die tatsächlich einzeln? Und wie werden die gefüllten Nudeln dann gekocht? Und fallen die dann nicht zusammen beim Kochen, wenn der Nudelteig weich wrd? Und… und… und…

    … das Snackweintraubenfoto ist sooo schön :D

    • 13/01/2013 21:30

      Hehe, naja, also eigentlich bin ich keine die sich damit auskennt, das war nämlich auch mein allererstes Mal. Das Rezept lag hier gut ein Jahr herum und als ich die Nudeln beim Ald* sah, habe ich mich mal aufgerafft. Hier meine Erfahrungswerte:

      * Es sind keine megariesengroßen Dinger, sondern wirklich die, die man auch ohne größere Schwierigkeiten im Supermarkt kaufen kann, eine Muschel war ca. so lang wie ein Daumen würde ich sagen.
      * Sie werden tatsächlich einzeln gefüllt, ein gehäufter Teelöffel hat in jede Muschel gepasst.
      * Sie werden erst „al dente“ gekocht – ich habe bei der auf der Packung aufgedruckten Zeit noch vorsichtshalber 2 Minuten abgezogen, damit sie nicht zerfallen. Dann sind sie gerade so weich, dass man die Füllung ruck zuck einfach mit dem Löffel reinpacken kann und gerade noch so hart, dass sie nicht zerfallen.
      * Die Füllung ist ähnlich einer Cannelloni Füllung mit einem Ei gemischt – wenn die Muscheln dann in der Tomatensauce im Ofen backen, wird die Füllung fest.

      Noch Fragen? :) Mein erstes Mal hat ganz gut geklappt, ich hätte mich nur an die Anweisung im Rezept halten nur 25 Stück kochen sollen – ich war mir auch ob der Größe unsicher und habe die ganze Packung gekocht. Gefüllt waren es dann tatsächlich nur knapp 24, mehr haben auch nicht in die Auflaufform gepasst und die Füllung war dann auch aufgebraucht. Das war dann aber auch mehr als genug für uns 2,5.

      Tanya, Romane schreibend :D

      • 14/01/2013 00:20

        na, dann werd ich die auch mal auf die Einkaufsliste schreiben und mein Glück versuchen. Danke für die ausführliche Erklärung :D

  4. 13/01/2013 21:27

    Ach, was wär ich froh, könnte ich mal so lange schlafen. Entweder wecken mich Schnee schippende Hausknechte oder die innere Uhr …
    Sehr schöner Einblick in deinen Tag :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: