Skip to content

Crashed Toffeln

08/11/2012

Ich habe neulich Kartoffeln gekocht, dann zermatscht und gewürzt und in den Ofen geschoben.
Und weil das unglaublich lecker war, man des aber nicht gescheit fotografieren kann, solltet
Ihr es unbedingt selber ausprobieren (sofern ich nicht mal wieder um Wochen hinterher hinke)
das die Rezept Anleitung gibt es zum Beispiel hier.

Echt, ausprobieren!
Bei mir gab es übrigens nur polnische Gurken dazu, sonst nichts.

Tanya, empfehlend

 
 
 
Laune: Verstört
Hörbar: Godsmack

Advertisements
16 Kommentare leave one →
  1. 08/11/2012 13:16

    Toll! Danke! War bisher völlig an mir vorbeigezogen und muss ich unbedingt probieren. Kartoffeln werden eh oft so unterschätzt, dabei sind die so unglaublich vielseitig.

  2. 08/11/2012 21:43

    Das ist wirklich gut, knusprig und knackig wie Bratkartoffeln, innen ganz samtig – und das ganz ohne das geduldsame langsame Braten und den Gestank :)
    Wird bei mir auf jeden Fall in die Alltagsküche übernommen.

  3. 10/11/2012 10:23

    Das ist ja mal eine super Idee. Geht hoffentlich auch in der geschälten Version, wenn ich die Salzkartoffeln mal wieder zu lange gekocht habe. Das wäre dann mal eine echte Alternative zum Kartoffelpürre, den ich ansonsten daraus basteln muss :D Wahrscheinlich wurden die Crashed Toffeln genau aus eben diesem Grund mal von einer verzweifelten Köchin erfunden…

    • 12/11/2012 00:36

      Es gibt eine Jamie O. Version in die er es für ein Weihnachtsmenu von vornherein mit geschälten Kartoffeln macht – ich fand allerdings gerade die Schale am knusprigsten :P

      Was aus zermatschten Kartoffeln auch gute geht: Herzoginnenkartoffeln, ist ja fast das gleiche Prinzip.

      Gutes Gelingen :)

  4. 11/11/2012 22:03

    Getestet und in gibt’s-jetzt-öfter einsortiert! :)
    Ich hab noch dazu aus Spanien so tolles flockiges Fingersalz mitgebracht, das hat toll gepasst.
    Bei welcher Temperatur und wie lange hattest du die denn im Ofen? Ich hab irgendwann, weil wir hungrig und ungeduldig waren, den Grill dazu geschaltet weil sie auch nach 30 min noch keine Farbe hatten. Ein bisschen knuspriger hätte ich sie auch dann noch genommen – vielleicht hatte ich aber drunter die Auflaufform auch zu gründlich eingeölt.

    • 12/11/2012 00:41

      200°C, erst Ober-/Unterhitze, dann Umluft – so was wie eine Grillfunktion habe ich gar nicht :) Der Ofen ist auch schon was altersschwach, was sich kurioserweise in zu viel Hitze auswirkt – daher muss ich immer dabei bleiben und hab vielleicht gerade mal 20 Minuten gebraucht. Ich habe die Toffeln übrigens einfach auf ein Backpapier gematscht, ohne Öl. Waren super knusprig. Einfach noch mal ausprobieren – wenn das kein Grund ist :]

      • 13/11/2012 10:53

        Ich probiere das beim nächsten Mal dann auch einfach auf Backpapier. Hast du zufällig schon probiert ob und wie’s gelingt, wenn man die Pellkartoffeln schon deutlich früher kocht und die zwischendrin abkühlen? Das würde den Zeitaufwand vorm Essen ja nochmal deutlich reduzieren und bei Bratkartoffeln (so man sie aus gekochten Kartoffeln macht) tut das ja keinen Abbruch.

  5. 14/11/2012 01:51

    Nej, habe ich noch nicht probiert, könnte mir aber vorstellen, dass sie dann beim auseinanderdrücken eher in zwei Hälften zerbrechen oder so, da sie ja beim Abkühlen wieder recht hart werden. Denke ich. Berichte bitte, falls Du es ausprobierst!

    • 15/11/2012 13:19

      Klingt logisch. Hm, wenn man sie aber direkt crasht, trocknen sie vermutlich zu dolle aus. *grübel* Ich berichte auf jeden Fall, wenn ich da weiter rumprobiere!
      Aber erst mal müssen sie knusprig werden! :D Ich muss da jetzt erst nochmal nachfragen. Hab sie gestern schon wieder spontan gemacht, weil der Mitesser überraschend doch zu Hause gegessen hat und dieses Mal nur auf Backpapier, aber trotzdem waren die nicht so arg knusprig. Ölst du die gar nicht? Auch nicht von oben mit Öl einpinseln?
      (Ich geb nicht auf, bevor ich sie knusprig bekomme. :D)

      • 17/11/2012 23:07

        Sorry für die späte Antwort – doch, ich gebe Öl nach der Daumen-auf-die-Flaschenöffnung-und-ab-dafür Methode drüber. So schakkaschakka.
        Vielleicht liegt es an der Kartoffelsorte? Ich habe es jetzt einmal mit vorwiegend festkochend mit dünner Schale und einmal mit Drillingen ausprobiert – beide Sorten waren knusprig.

        Hm, mehr Theorien habe ich nicht … :s

  6. 19/11/2012 20:41

    Danke! Dann lag’s vielleicht ja doch nicht am Ölen. Hmm. Ich hatte auch einmal extra als Drillinge verkaufte (festkochende) und einmal vorwiegend festkochende, die auch nicht größer als die Drillinge waren. Alles mit dünner Schale. Vielleicht muss ich doch einfach den Backofen ein bisschen höher powern. Das hatte ich mich nicht getraut, weil ich befürchte, die würden dann so schnell verbrennen.

    Mal gucken, ob das die Woche irgendwann passt, den nächsten Versuch zu starten. Sie schmecken ja zum Glück auch unknusprig trotzdem sehr lecker. :)

  7. 28/11/2012 22:43

    So jetzt aber! Noch weniger Öl (nicht eingepinselt sondern nur ganz wenig beträufelt) und mehr Power beim Ofen (30 min bei 225° und dann noch 15 bei 250°) und alles ist wunderbar knusprig gewesen. :)

    • 30/11/2012 01:27

      Passt sich ja mit meinem seltsamen Ofen, er eigentlich ständig viel zu heiß ist – ich sehe mit Grauen dem Kekse backen entgegen :s
      Freut mich dass es nun geklappt hat – anscheinend scheint es ja wirklich gut zu schmecken, im Alltags-kochen-einfügen hast Du mich längst überholt ;]

      • 30/11/2012 09:16

        Ich finde das so toll (und deswegen gab’s das auch schon dreimal), weil es aus der Kartoffel, die ansonsten oft in irgendeiner Form als Beilage dient, die Hauptattraktion des Essens macht und das mit minimalem Aufwand. Einfach ein bisschen Salat oder Gemüse dazu und passt.

    • 10/01/2013 19:05

      Ha! Ich wusste doch, ich hatte irgendwo notiert wie lange ich sie bei wieviel Grad in den Ofen packen muss. :D

      • 10/01/2013 21:36

        Thihi, die gab es bei mir gestern auch wieder (für sich alleine, ohne was dabei, mit kleinen Fetawürfeln) und habe hier nachgeschaut wieviel Grad das nochmal waren :D Bei mir waren sie bei 200°C 20Min schon fast kurz vor zu knusprig. Mein Ofen spinnt oO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: