Skip to content

12 of 12: Februar 2012

12/02/2012
tags:

Ein 12er Sonntag, wie schön, da hat man ja wirklich mal Zeit ein wenig zu fotografieren.
Wie gewohnt von mir, einfach so, ein Blick in meinen Tag:

01: Nach ein paar Mal aufwachen dann doch noch eine ganz gute Ausschlafzeit hinbekommen

02: Im frisch bezogenen Bett

03: Erst mal Frühstück und der Blick nach draußen – im Gegensatz zu gestern grau und kalt *drömmel*

04: Nach dem gestern aufgesetzten Brotteig geschaut – sieht nicht sehr vertrauenswürdig aus

05: Während der Backzeit endlich die neuen Magnet-Memo-Tafeln aufgehängt

06: Und ein bisschen mit dem neuen Spielzeug gespielt (den Ofen immer im Blick!)

07: Und siehe da! ICH HABE BROT GEBACKEN! :D
Eher ein Fladebrot, aber lecker und essbar. Das nächste dann ganz ohne Essig
und an einem wärmeren Ort gelagert. Aber lecker isses, nomnomnom.

08: Als Belohnung mein Häkelsuchtprojekt von gestern beendet.
Was es ist? Es ist noch geheim ;)

09: Vom Zuckerbrot wieder zur Peitsche, wer Samstags bei Sonnenschein lieber
spazieren geht muss Sonntags bei Grauwetter die Wohnung schrubben – naja gibt schlimmeres

10: Spontan noch Meeressehnsuchtsbilder aufgehangen

11: Und Magnete für die Tafeln mit gesammelten Kronkorken verschönert

12: Jetzt gibt es gleich noch lecker Mittag-/Abendessen und dann freue ich mich auf die Badewanne

 

Das war ein netter 12te an diesem Strohwitwenwochenende. Bei Euch auch?
Was andere so am 12ten getrieben haben seht Ihr bei Caro gesammelt.

Tanya, kochen gehend.

Advertisements
7 Kommentare leave one →
  1. 12/02/2012 18:56

    mmmh, ich rieche das frische brot :)

    so ein ganz normaler tag gefällt mir am besten! da ist nichts extra konstuiertes, nur weils der 12te ist ;)

    alles gute
    samadhi

    http://kleinefotokiste.blogspot.com/2012/02/12von12-im-februar.html

  2. 13/02/2012 12:45

    Schöner zwölfter, dankeschön für’s Zeigen. :)

    Über das Brot grinse ich ja am meisten. Toll, dass das geklappt hat.

    Aber warum guckt denn deine Bettwäsche so böse? Und ist das tatsächlich Sarah Kay?

    • 13/02/2012 22:51

      Aber gerne, schön wenn Dir mein Tageseinblick gefällt :)

      Mit dem Brot muss ich noch experimentieren. Vor allem war es ganz wahnsinnig lecker knusprig und dann abends schon gar nicht mehr so. Und mehr Fläche zum belegen wäre ja auch nicht schlecht. Muss weiter versuchen *irre guck* Wie bewahrst Du Deines auf, damit die Kruste so knusprig bleibt?

      Oh und ja! Sarah Kay! Verrückt, ich dachte, dass kennt heute gar niemand mehr. Ich glaube die Bettwäsche ist nicht viel jünger als ich selbst, aber noch voll i.O. und ich habe keine die kuscheliger und wärmer ist. So richtig trennen kann ich mich nicht und retro ist ja gerade total angesagt. Ich fand das Männer-Frauen-Karo-Kontrastprogramm so nett, da musste ich sie wieder hervorholen. Warum das Mädchen so böse schaut kann ich Dir auch nicht sagen, ich glaub sie schimpft mit der anderen ^^

      Tanya, lachend

      • 14/02/2012 10:21

        War die Form evtl. zu groß und es ist mehr breit als hoch geworden? Der Teig ist ja recht flüssig und verläuft in die Breite.
        Knusprig bleibt es bei mir auch nur so lange ich’s gar nicht verpacke (aber dann wird’s auch schneller hart), spätestens am zweiten Tag kommt’s bei mir in Tupper oder in ’nen Gefrierbeutel, weil mir nicht mehr so knusprig aber frisch lieber ist als knusprig und trocken.

        Ich hatte von Sarah Kay einen Bezug für mein Kuschelkissen. Könnte sein, dass ich den sogar noch habe – allerdings hab ich gar kein Kissen mehr, das vom Format her reinpasst. Und klar erinnere ich mich daran!

        Katja, gerade auch in ihrer kuschligsten Bettwäsche schlafend

  3. 13/02/2012 19:03

    10.25 Uhr Ausschlafzeit. *sigh* Du bist noch jung, das ändert sich …

    • 13/02/2012 22:53

      Hum, ändert sich in eine frühere oder spätere Uhrzeit?
      Wach war ich das erste mal um halb 5 – auf der Couch. Dann ins Bett um da um 9 Uhr das erste Mal wach zu werden und dann kommt ja das schönste, vor allem an so einem Strohwitwenwochenende, dass man einfach noch ein bisschen rumdösend liegen bleibt.
      *hachz*

      Tanya, nun auch nimmer sooo jung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: