Skip to content

12 of 12: 12.2011

12/12/2011
tags:

12 of 12 of 12!
Das letzte Mal 12 of 12 in diesem rasend schnellen 2011.
Es ist schön spät, aber tschakka, ich habe fotografiert und bin dabei :)

01 

01

Guten Morgen! Kuschelig warm im Bett, da mag man gar nicht aufstehen. Das Adventssäckchen für den Tag liegt in Griffweite neben dem Wecker. Zuckerbrot und Peitsche quasi :)

02

02

Frühstück. Nur Kaffee. Die Kippe dazu gibt es nun nämlich nur noch draußen auf dem Balkon und da war es heute Morgen zwar warm, 7°C, aber …

03

03

… es regnet wortwörtlich Bindfäden. Buoahgaaahh!

04

04

Da kommt das gestern Abend vorgekochte Mittagsessen gerade recht: Kartoffelsuppe mit extra Süßkartoffeln und Cabanossi, mjam, da freute ich mich morgens schon aufs Mittagessen.

05

05

Auf der Arbeit war auch den ganzen Tag künstliches Licht angesagt, weil es nicht einen Moment lang mal wirklich taghell wurde :( Weder gute Aufwach- noch Motivations- noch Fotografiebedinungen.

06

06

Lustiger neuer Nageltrend – man klebt sich das Design einfach auf die Nägel. Sieht auch ganz nett aus, geht auf alle Fälle schnell – aber die versprochene „bis zu 5 Tagen“ Haltbarkeit habe ich um 4,5 Tage unterschritten.

07

07

Dann ist nicht mehr so fürchterlich viel spannendes passiert, also habe ich beschlossen statt Dauergrau-und-Regen-Fotos ein paar Dinge zu zeigen, die hier in letzter Zeit so entstanden sind (und für die ich nie einen Artikel lang Zeit habe). Neben Vanillekipferl und Marzipan-Apfelgelee-Keksen am Sonntag noch diese wunderbaren schokoladigen Schokokekse mit einem Hauch Salz. Sooo mjam!

08

08

Diese wundervollen Faltsterne kannte ich noch aus dem Kindergarten/aus der Grundschulzeit. Allerdings sind sie um einiges zierlicher geworden, mit mehr Kniffen, Faltschritten und einem extra Mittelteil aus Tonpapier. So wunderschön! Die ungeputzten Fenster bitte ich geflissentlich zu ignorieren – mittlerweile sind sie geputzt, versprochen.

09

09

Während ich bei den Sternen nur zugearbeitet habe (Rechtecke ausgeschnibbelt, vorgefaltet, gerettet und getröstet), ist das Nähprojekt hier auf meinem Mist gewachsen und am Wochenende entstanden. Zuerst bin ich auf einen blöden Fehler reingefallen und musste noch einmal alles auftrennen, als ich es dann verstanden habe ging es Ruckzuck:

10: Klick macht dick

10: Klick macht dick

Eigentlich ein Schnittmuster für Kinder, eine Dinomütze. Mein [Wort] fand die aber so toll, dass er eine für sich haben wollte, da seine alte Strickmütze sich langsam auflöste. Also die Teile mit dem Drucker etwas vergrößert und los gelegt. Sie passt perfekt. Und sieht gebührend albern aus. Ja, ich bin schon wat stolz.  Topmodel Bela der Ball wollte auch mit aufs Bild.

11

11

Dann gibt es noch Teelichtcover von der Schul-Adventsbastelei zu zeigen (stammt auch keins von beiden von mir *tz* aber ich finde sie so nett …). Die zig anderen gebastelten Sternschön und Schneeflocken habe ich gar nicht fotografiert. Ich könnte ja jetzt versprechen das noch zu machen, aber naja …

12

12

Irgendwann war dann auch mal dieser verregnete dunkle Arbeitstag vorbei und wir sind noch auf eine Zimtrolle und einen Kaffee zum Schweden, ich hoffe immer noch darauf in der Fundgrube über genau ein fehlendes Billybrett zu stolpern. Heute hatte ich kein Glück, dafür gab es eine knallrote Laterne, passende Kerzen und eine Weihnachtsbaumspitze! Meine ist mir nämlich beim Umzug kaputt gegangen. Das Sternschön passt toll zum Rest, Kitchtrash total. Mit einem Klick aufs Bild gibt es auch schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf meinen Nicht-Baum. Allerdings ist er noch nicht wirklich zufriedenstellend vorzeigbar.

Ich hoffe Ihr hattet besseres Wetter, ein bisschen Spaß beim anschauen der Bilder und vielleicht hat der eine oder andere ja auch mit gemacht. Die Links zu Rezepten und Bastelanleitungen werde ich noch einpflegen, wenn ich nicht mehr so todmüde bin*gähn*.

Wer noch mitgemacht hat, könnt Ihr wie jede Woche bei Caro sehen.
 
Tanya, den letzten 12ten des Jahres in Bildern fest haltend.
 
 
 
Uhr: 23:43
Hörbar: Zu ruhig eigentlich gerade
Laune: Gut, nur unendlich müde plötzlich

Advertisements
9 Kommentare leave one →
  1. 13/12/2011 12:43

    Die Mütze ist ja extrem cool! Ich hab mir mal sowas ähnliches in gelb mit Sonnenstrahlen gekauft, hab mich aber nur extrem selten getraut, sie dann auch zu tragen. :D

    Schöne Zwölfe, ich will jetzt sofort mehr Kaffee, Kartoffelsuppe und Kekse.

    • 13/12/2011 23:54

      @Tragen: Da ist der Herr [Wort] recht schmerzfrei, was gefällt, wird auch getragen.
      @Mehr: Komm einfach rum ;) Nur Kartoffelsuppe müsste ich neu aufsetzen, die ist schon ratzeputzeleer.

  2. 13/12/2011 22:03

    Floppy-Disketten? 8-0 Ich hätte heute wieder nur meinen Schreibtisch aus verschiedenen Perspektiven knipsen können. Die nächsten Tage wird das nicht besser. Ich kann den ganzen Jahresendabschlussstress einfach nicht leider.

    • 13/12/2011 23:59

      Jaha Disketten. Hatte ich hier schon mal vorgestellt mit einem größeren Foto. Alte Disketten umgebaut als Stifthalter :)
      Lass Dich nicht so stressen!

      Tanya, empfehlend

  3. 13/12/2011 23:48

    So… und nun auch noch mal in Ruhe vorbeigeschaut.

    Das sieht aber verdammt dunkel aus am frühen Morgen bei dir. Wann musst du denn raus, wenn du’s verraten magst? Und schicker Bildschrimhintergrund da bei dne Floppy Disks… gleich mal schauen gehen, was das für Mugge ist :)

  4. 14/12/2011 00:05

    Montags so gegen 6, den Rest der Woche auch gern mal gegen 7:15 „erst“, ich denke andere müssen da sehr viel früher aufstehen. Aber momentan ist es doch quasi den ganzen Tag dunkel :(

    Rishloo geht sehr in die ‚Tool‘ Richtung, meiner Meinung nach, leider bekommt man hierzulande schwer was von ihnen zu hören.

    Tanya, den Bildschirmhintergrund aber auch sehr mögend

  5. 14/12/2011 21:27

    Ah so… Dann gab’s hier also „nur“ das totale Montagsschwarz. So’n bisschen Licht am Himmel sieht man dann ja gegen 7:15 schon… oder ich rede mir das ein :)

    Ah… Tool sagt mir was… und das was ich bisher bei Rishloo reingehört habe, gefällt mir sehr (mal auf die Wunschliste zum Nichtvergessen setzen).

  6. 14/12/2011 21:54

    viel passiert ist bei mir gestern auch nicht, aber für zwölf fotos hat es dann doch wieder gereicht :)
    die schokokekse sehen ja sehr schokoladig aus. werde ich sicher mal nachbacken.

Trackbacks

  1. 12 von 12 (Dezember 2011) « Lebenzeichnendes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: