Skip to content

Rückblick Maerz 2011

01/04/2011


 
GELESEN: „Die Tore der Welt“ – fertig! Paulo Coelho ~ „Veronika beschließt zu sterben“ angefangen, Margaret Weis und Tracy Hickman ~ „Die Legenden der Drachenlanze 1+2“ durch, Jim C. Hines ~ „Die Goblins“ angefangen, Cody McFadyen~ „Der Todeskünstler“ (Gehört) durch.
GEHÖRT: Leider leider nichts spezielles. Ach, Offspring, super zur Frühjahrsputzmotivation und zum mitgröhlen.
GESEHEN: Unknown Identity (o)|Morning Glory (-)|Der Andere (o)|The King’s Speech (+)|Der Solist (+)|Neue Serienliebe: Taras Welten (United States of Tara)
GETRUNKEN: Kaffee, Wasser, SchwipSchwap o.Z., das übliche.
GEGESSEN: Habe ich
GEKOCHT: Habe ich auch; koreanisch, indisch, deutsch. Kohlrouladen!
GEBACKEN: Kaffee-Schokoladen Muffins
GEFREUT: Über die gewonnenen Zookarten, einen spontanen schönen Abend, Wärme und Sonne, Spieleabende.
GEKNIPST: Viel zu wenig, mein Camakku gibt auch den Geist auf. Möh.
GELACHT: Über ein „ur“. Wahnsinnig, manchmal.
GEÄRGERT: Über mein explodiertes Netzteil im Rechner – und über mich, weil ich seit einem Jahr keine Backups gemacht habe und u.U. ein Jahr Fotos weg sind. Ich dumme dumme Bummeltante.
GEHÄKELT:
GENÄHT: An meiner Bluse herum. Zumindest mal ein tragbares Kleidungsstück in Planung (wohoo)
GEBASTELT: Die Kette, an meinem Rechner, leider.
GESTRICKT: Phasenweise an meiner Ärmelmütze
GEKAUFT: Sommerlustmacher
GESPIELT: Puerto Rico

Tanya, ohne Streich in den April startend.
 
 
 
 
 
Uhr: 13:08
Hörbar: Regenrauschen
Laune: Kopfschmerzmiesepetrig

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 03/04/2011 09:44

    Ich drücke ultrafest die Daumen, dass die Fotos nicht weg sind!
    Ich glaube, das ist das einzige auf meinem Rechner, um das ich wirklich dolle weinen würde. (Mittlerweile sichere ich dank Programm, das das automatisch macht jeden Abend Daten, manuell habe ich da früher auch nie dran gedacht.)

  2. 04/04/2011 23:42

    Dankefein für die Daumen*seufz*
    Immerhin habe ich ihn schon mal mit einem Testgerät ans Laufen bekommen, nun muss ich mich auf die Suche nach einem wirklich passenden Netzteil machen.

    Das Programm hört sich wirklich gut an! Magst Du mir verraten, wo es sowas für den privaten Gebrauch gibt, sprich, wie es heißt, ob es arg groß ist und wohin es die Daten speichert? Wahrscheinlich auf eine externe Platte, oder? Alles andere würde ja keinen Sinn machen *denk*

    Tanya, sich selbst tretend.

  3. 05/04/2011 21:39

    Das Programm ist für den privaten Gebrauch und heisst Personal Backup. Kannst du zB hier bei Heise kostenlos runterladen. Die Größe liegt echt irgendwo im paar MB-Bereich. Nur für die zu sichernden Daten brauchst du Platz. Ich sichere auf unseren Server, aber im Grunde kann man frei wählen, wohin das Backup gespeichert werden soll. Eine zweite Festplatte zB oder eine andere Partition oder eben was externes.
    Die Einstellungen sind ein bisschen gewöhnungsbedürftig und unübersichtlich, speziell die Anordnung innerhalb der Einstellungen, aber man gewöhnt sich mit der Zeit daran und eigentlich muss man da so gut wie nie ran, wenn man nicht gerade was ändern will.

    Du kannst frei konfigurieren, welche Daten du sichern willst und wohin und auch wann das Backup immer laufen soll. Und du kannst verschiedene Einstellungen vornehmen. Ich sichere zB täglich meine Fotos und Picasa Einstellungen (wo u.a. die Alben gespeichert werden) und einmal die Woche noch diverse andere Daten. Weil ich das Backup, damit es nicht stört, immer beim Runterfahren des Rechners laufen lasse, passt das so ganz gut. Dann dauert das tägliche Backup nicht so brutal lange.

    Und im Backup kann man die Daten auch auf unterschiedliche Weise speichern. Entweder als ganz normale Dateien, d.h. die werden einfach blank rüberkopiert oder gezippt oder auch mit Verschlüsselung.
    Wenn du sie ganz normal kopierst brauchst du nicht mal das Programm um wieder dran zu kommen. Bei der verschlüsselten Variante kannst du sie nur via Programm rücksichern.

    Also im Grunde kann man da wirklich alles nach eigenen Wünschen konfigurieren, ich kann’s (bis auf die Gewöhnungsbedürftigkeit) nur empfehlen. Ich fühle mich wesentlich wohler seit meine Fotos automatisch gesichert werden. :)

  4. 06/04/2011 08:02

    Uh fein, vielen vielen Dank.
    Da könnte ich ja dann jeden Abend beim runterfahren auf die externe Platte speichern.
    Ist gebookmarkt und wenn ich ein passendes Netzteil gefunden und die Kiste wieder flott bekommen habe werde ich mich damit näher beschäftigen.
    Schick!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: