Skip to content

Rückblick Januar 2011

01/02/2011


 
GELESEN: „Das Lied der Dunkelheit“ und „Flüstern der Nacht“ von Peter Brett
GEHÖRT: The Fullbliss und dEUS
GESEHEN: Love and other drugs|The Tourist (der Depp hat ganz schön zugelegt?!)|Brothers (DVD Tip!)|Surrogates (besser als erwartet)|Book of Eli (Schlechter als erwartet)
GETRUNKEN: Fassbrause, Holunderblütensaft
GEGESSEN: Koreanisches Buffet, Szegediner Gulasch
GEKOCHT: Kartoffelsuppe, Schmorgurken, Curry, Gemüsiges
GEBACKEN:
GEFREUT: Über das Paket daheim, das vergangene sonnige Wochenende, vergnügliche Skype-Zockerrunden
GEKNIPST: Eine ganze  Menge Himmelsbilder
GELACHT: In Skyperunden, über die Schlussszene vom Säulen der Erde Vierteiler
GEÄRGERT: Über meine komischen Launen
GEHÄKELT:
GENÄHT: Nichts, aber Stoff ist gekauft und der Entwurf steht schon.
GEBASTELT: Eine Überraschung :)
GESTRICKT: Den Adventskalenderschal fertig, wenn mal Licht herrscht knips ich ihn.
GEKAUFT: CDs CDs, eine neue zwei Nummern kleiner Jeans und eine Fahrkarte (jibbieh)
GESPIELT: Zug um Zug in echt, Canasta, Scrabble, Schiffe versenken und Minigolf im Netz.

Tanya, den grauen Januar zu den Akten legend.
 
 
 
 
 
Hörbar: Rob Zombie ~ Superbeast
Laune: Akzeptabel

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 01/02/2011 18:07

    Verständlicherweise gefällt mir das Gebastelte an diesem Januar am besten! :)

    Wie issen die Säulen der Erde Verfilmung so? Lohnt sich, wenn man das Buch gut fand oder eher eine Enttäuschung?

    Ach und deine Himmelsbilder! Das solltest du hauptberuflich machen! Die sind immer wieder wunderprächtig. :)

  2. 01/02/2011 18:38

    Ich habe das Buch vor einer halben Ewigkeit gelesen und konnte mich auch gar nicht mehr so richtig daran erinnern, von daher war es okee.
    Allerdings eben eine TV Produktion mit ihren typischen billigen Schwächen und Übertreibungen, die Schlussszene war einfach nur schlecht ^^
    An Deiner Stelle, da Du das Buch gerade erst gelesen hast, würde ich es mir nicht antun.
    Für mich, als Vorbereitung auf Auffrischung für den Nachfolger war es in Ordnung.

    [ät]Himmelsbilder: Ich halte mich immer stark zurück, damit ich hier damit nicht alles überflute … vielleicht sollte ich doch … nen Fotoblog *hum*

  3. 01/02/2011 18:47

    Ok, dann warte ich damit zumindest noch. :)

    @Fotos: Egal wie und wo, ich würde gerne mehr davon sehen. :)

    Und zum ‚Fluten‘: Wenn ich viele Rezepte in kurzer Zeit blogge, denke ich immer, das müsse sicherlich langsam nerven (so mit ’nem ‚echten‘ Kochblog kann ich ja eh nicht mithalten). Wenn ich viele Fotobeiträge in kurzer Zeit blogge, sind die Gedanken die gleichen (nur im Vergleich zu ‚echten‘ Fotoblogs und wenn ich beiträgelang nur Befindlichkeitsbloggen betreibe denke ich, ich müsse unbedingt wieder mal ein Rezept bloggen, damit das nicht so Überhand nimmt. Letztendlich läuft es darauf raus, dass ich einfach immer genau das (und auch in der Menge) blogge, wonach mir ist. Ist ja auch mein Blog. Und wer eben keine Rezepte mag, möge den Kram überlesen. :D

    Und wenn bei dir tatsächlich jemand keine Fotos mögen täte (ey, geht ja gar nicht!) soll er eben weggucken! Dein Blog, dein Inhalt, deine Fluten! :)

  4. 03/02/2011 06:10

    Dankefein fürs „Mach doch!“ :]
    Ich schau mal was sich so her zeigen lässt … noch stehen ja ein paar Bücherstöckchen Fragen aus, die sich mit Himmelsfotos immer fein vereinbaren lassen, wenn ich ansonsten gerade nicht so viel zu erzählen habe/erzählen mag.

    Tanya, mal wieder Nachtwandernd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: