Skip to content

5

05/12/2010
tags:


 

Ein verkekstes Wochenende.
Gestern zum warm werden, nochmal die doppelte Menge Vanillekipferl (nachdem ich zwei Vanilleschoten im Adventskalender fand – eine subtile Aufforderung), nicht sonderlich kompliziert, den Teig knetet die Maschine allein, das Formen der Kipferl geht ja auch ruck zuck, ab in den Ofen und fertig.

 
Heute habe ich dann die anderen Kekse gebacken von denen ich mir jedes Mal wieder schwöre: Nie wieder. Keks, darauf durch ein Sieb gestrichene Marmelade, dann Marzipan, dann Nuss, dann das ganze in Schokolade tunken damit es hält. Marzipan ausrollen ist ein Graus. Und Kuvertüre auch.
 
Eigentlich wollte ich noch eine dritte Sorte machen, aber jetzt habe ich so was von die Nase voll und endlich alles gespült, keine Lust mehr.
Essen kochen sollte ich auch noch. Hm.
 
Da weiß ich wirklich nicht, wie das Katja macht, die 7? 8? Sorten gebacken hat, außerdem noch in massenverschickkompatiblen Ausmaßen.
Ich hoffe, sie hat wenigstens eine Spülmaschine.
 
Tanya, zusammen mit „Im Museum 2“ zumindest etwas vorweihnachtliche Stimmung eingefangen, das graue Regenwetter ausgeblendet habend.
 
 
 
 
 
Hörbar: Melissa Etheridge – open your mind
Laune: Sanft. Doch, ehrlich!

Advertisements
10 Kommentare leave one →
  1. Inchen permalink
    05/12/2010 21:29

    ui, du hast eine Maschine zum Teigkneten? Was denn für eine? *neugier*
    Ich hab zwar zwei so Knethaken für so nen normalen elektrischen Handmixer, aber zum Schluss wird der Teig dann eher krümmelig und muss nochmal mit den Händen nacharbeien ^^
    ein wohl erst später (zur erhöhten Besuchswahrscheinlichkeit ;)) backen werdendes Inchen

  2. 05/12/2010 22:44

    In etwa so eine http://www.zumwegwerfenzuschade.org/Bilder/bosch%20k%C3%BCchenmaschine%201.jpg gaaaanz alt von meiner Mum noch, als ich damals auszog.
    Allerdings krame ich die meist nur für größer Teigmengen/Backaktionen vor, weil man praktischerweise beide Hände frei hat und nicht ewig daneben stehen muss.
    Für „Alltagsbackerein“ also Pizzateig und so nutze ich auch nen stinknormalen Mixer.

    Tanya, mit uralten Maschinen hantierend

    • Inchen permalink
      05/12/2010 23:13

      hmm, so ähnlich sieht die aus, die meine Ellis sich vor ein paar Jahren angeschafft haben, als ihre uralte DDR-Maschine zum Kloßteig kneten kaputt ging ;)

      muss ich mir direkt mal Infos holen, wenn ich demnächst eh mal wieder da bin

      ein koch-backnutzbares Gerät für Weihnachtsbesuch schon zu Nutzen wissendes Inchen

  3. 06/12/2010 18:30

    Ich habe in der Tat vor 2, 3 Tagen zum ersten Mal ernsthaft über die Anschaffung einer Küchenmaschine nachgedacht. Eigentlich will ich schon lange eine, am liebsten eine Kitchen Aid, aber ich scheue seit Jahren, näher drüber nachzudenken, weil die ja auch Platz bräuchte, wenn sie gerade nicht in Betrieb ist.

    Ich verzichte übrigens größtenteils auf allzu aufwändige Sorten, die walnussigen sehen super aus (die hatten mir letztes Jahr schon so gut bei dir gefallen), aber da würde ich wirklich bei wahnsinnig werden. :D

    Ach und du hast ja Sternschön auf dem Backpapier verteilt! :)

    • 06/12/2010 23:18

      Naja, es hat schon einen Grund, warum ich die Maschine nur so selten nutze:
      Sie steht tief eingegraben im Schrank, wo ich nicht so oft ran muss/brauche.
      Theoretisch kann man die ja auch erweitern, als Standmixer, Fleischwolf und co.
      Obwohl ich diese Dinge noch nie meinte zu brauchen.
      So eine Kitchenaid allerdings, chic und teuer, versteckt man ja nicht im Schrank, dass ist quasi ein Statussymbol für die Arbeitsplatte :D

      Tanya, mit Sternschön das schnöde, schokoladenverschmierte Backpapier verdeckend

      • 08/12/2010 18:24

        Hmm, das ist dann natürlich wieder ein gutes Argument dagegen. Als Statussymbol soll da irgendwann mal ’ne fette Kaffeemaschine prangen (also nicht, dass ich meine Petra nicht gern hätte) – die kämen sich nur ins Gehege. :D

  4. 09/12/2010 04:54

    Absolut.
    Gegen so einen kleinen Ministarbucks bei mir zu Hause hätte ich auch nichts gegen einzuwenden.
    Wenn Küchenmaschine dann übrigens Thermomixer, meine Eltern schwören drauf.
    Allerdings ist das Ding ebenfalls unverschämt teuer UND riesiggroß.
    (Und meine Eltern haben den UND ne gute Kaffee … lassen wir das *g*)

    Letztendlich ist und bleibt meiner Meinung nach eine Küchenmaschine aber ein Bequemlichkeitsgerät, auf das man auch gut und gerne verzichten kann, weil es ohne genauso gut geht ;)

    Tanya, über Küchengeräte referierend

    • 09/12/2010 09:33

      Ich hab Sonntag erst wieder einen in Aktion erlebt (also Thermomix), aber weia, mein Auto war kaum teurer als der ist.
      Die Besitzerin des Maschinchens ist so davon überzeugt, dass sie ihre Küche ohne Herd gekauft hat. Sie kocht nur mit dem Teil und hat sich erst kürzlich dann doch noch so ’ne Einzelinduktionsplatte gekauft. Da hört mein Verständnis dann schon auf, aber wenn sie dann innerhalb von 2 Minuten aus gefrorenen Apfel- und Bananenstücken, Spekulatius und Sahne ein genial weihnachtlich schmeckendes Eis zaubert, dann kann ich mir ein Soifzen doch nicht verkneifen. :D

      Aye! Unnötiges Luxus- und Bequemlichkeitsgerät. *Mantra mach*

  5. 09/12/2010 13:16

    NUR Thermomixer? Uffz.
    3/4 meiner Gerichte bereite in meiner Pfanne/Wok zu :D

    Lustigerweise gibt es heute in einem meiner täglichen online Adventskalender einen zu gewinnen. Wäre Ironie des Schicksals, wenn es mich treffen würde. Wohin damit?
    Ich glaube, ich würde ihn glatt verkaufen …

    • 09/12/2010 18:53

      Ich kann’s auch nicht nachvollziehen, aber sie kocht eh nicht gerne und dann passt das wohl für sie. Ist auf jeden jedes Mal merkwürdig in dieser Küche zu stehen, mit einem unbestimmten Gefühl, dass da was nicht stimmt bis mir dann wieder ein-/auffällt, dass der Herd fehlt.^^

      Ich drücke auf jeden Fall mal Daumen – selbst wenn du ihn nicht würdest behalten wollen, ist das ja ein sehr lukrativer Gewinn! :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: