Skip to content

Rückblick November 2010

02/12/2010


 
GELESEN: Markus Heitz „Schicksal der Zwerge“ und somit die Zwergenreihe beendet, Tad Williams & Nina Kirki Hoffmann „Die Stimme der Finsternis“ und außerdem noch Terry Prachett ~ Klonk! schon fast durch. Mein erster Prachett übrigens.
GEHÖRT:Nichts besonderes, nichts live, leider
GESEHEN: Beim Leben meiner Schwester (Hach! Ein Heulfilm), Splice (DVD Tip!), ne Menge Schrott und – die drei Stieg Larsson Filme, die mir sehr gut gefallen haben, dazu werde ich noch was schreiben (müssen).
GETRUNKEN: Nichts besonderes. Ein Winzschluck Glühwein.
GEGESSEN: Kekse. Und Pizza. Nix außer Haus
GEKOCHT: Pizza, Currysuppe, viel Gemüsepfannen. Ach und eine riesige Putenkeule mit Rotkohl und Klösen. War die lecker!
GEBACKEN: Na Kekse
GEFREUT: Über die schrumpfende Waagenanzeige. Und Post. Und positive Resonanzen. Und Kommentare.
GEKNIPST: Himmelsbilder, nicht ganz so Dailys, Essen (leider grauenhaft schlecht)
GELACHT:Bestimmt
GEÄRGERT: Über das Ergebnis des Zahnarztbesuches
GEHÄKELT: Das, was immer noch nicht fertig ist :(
Und einen Namensschal in blau und pink
GENÄHT: Diesen mit Fleece gefüttert und zu einem Schlauch vernäht.
GEBASTELT: Einen matschige-Schuh-sauberer-Boden-Laufweg
GESTRICKT:
GEKAUFT: Sternchenlichter beim Schweden
GESPIELT: Kniffel und mal wieder Metro. Ah und Micro Machines!
GESCHAFFT: Einen großen Batzen vom Blogumzug
 
Tanya, verwundert dem kurzen November hinterherschauend.
 
 
 
 
 
Hörbar: „Americano“ im Kopf, warum auch immer
Laune: Gut.

Advertisements
16 Kommentare leave one →
  1. 03/12/2010 08:45

    Glühwein… *uäh* … Hat er geschmeckt oder deswegen Winzschluck? Ich verstehe nicht, was so viele an diesem zusammen gepantschen Zeugs nur findet. Aber ich bin auch sowieso kein Weintrinker.

    • 03/12/2010 09:50

      Gerade deshalb nur einen Winzschluck.
      Es gibt nur sehr wenige Dinge, die ich so gar nicht mag.
      Aber ich probiere sie trotzdem immer wieder um zu schauen ob sich das geändert hat.
      War/ist aber in dem Fall nicht so.
      Wenn was warmes auf dem Weihnachtsmarkt trinken dann gerne (Kirsch)met, der mittlerweile ja auch immer beliebter wird, oder Glühkirsch.
      Wein ist generell auch nicht so mein Ding. Außer der Gallo, den finde ich, komischerweise, eiskalt total lecker.

      Tanya, negative Assoziationen an Glühwein knüpfend

    • 09/12/2010 10:25

      @Tanya: Wo sind Deine Dailys?

      Meine sind hier:
      http://www.flickr.com/photos/thatblog/collections/72157622993322218/

  2. 04/12/2010 10:54

    Glühwein, wenn er denn selbstgemacht ist, finde ich sehr lecker. Dieses fertiggewürzte Zeug, was sie auf den meisten Weihnachtsmärkten verkaufen, ist in der Tat eine ekelhafte Plörre. Aber ist ja irgendwie auch logisch. Da steckt sicher irgendwie billig zusammengepanschter Wein drin.

    Was war denn das geknipste grauenhaft schlechte Essen?

    • 05/12/2010 03:35

      Ich knips ja noch immer Dailys und eine zeit lang wollte ich Mahlzeitdailys machen … allerdings abends, ohne Nerv für vernünftiges Licht/Stativ weil großer Hunger – das war eine schlechte Idee.

      Tanya, zwar einen sehr abwechslungsreichen Speiseplan, aber keine Geduld habend.

      • 06/12/2010 17:42

        Aaah! Ich hatte es so verstanden, dass das Essen schlecht gewesen sei, was dem ganzen natürlich eine ganz andere Bedeutung verliehen hätte.

        Daily Essen knipsen finde ich auch toll. Ich freu mich immer über die schicken Bilder beim Kochhamster. Ich bin dafür viel zu ungeduldig, wenn’s denn endlich mal fertig ist und will den Mitesser auch nicht so lange warten lassen bis es losgeht. Deswegen gibt’s solche Fotos bei mir nur in Ausnahmefällen.

        Knipst du die Dailys eigentlich nur noch für dich oder kann man die noch irgendwo (Flickr zB) sehen?

      • 06/12/2010 23:24

        Die gibt es nicht mehr zu sehen, weil ich es irgendwann als zu viel (selbstgemachten) Stress empfand die immer zeitnah hoch zu laden. Ganz daily sind sie auch nimmer, aber regelmäßig, es gefällt mir die Entwicklung zu sehen und zu schauen „was war letztes Jahr/vor zwei Jahren um diese Zeit“. Allerdings nur privat. Mal schauen, vielleicht irgendwann als gesammelte Werke oder so ;)

      • 08/12/2010 18:14

        Kann ich verstehen – das mit dem Stress. Ich überlege schon seit einer Weile drauf rum, nächstes Jahr zu versuchen, ein Daily Foto zu knipsen und irgendwo hochzuladen (also kein Portrait, sondern einfach ein Foto). Einfach um zu testen, ob ich das hinbekomme über einen so langen Zeitraum etwas konsequent durchzuziehen. So ganz traue ich mich noch nicht. (Kennste diese doofe Angst, sich was vorzunehmen und zu scheitern und dass einen das ausbremst, es überhaupt anzupacken? Mistig echt. Mit der kämpfe ich immer noch viel zu häufig und an viel zu vielen Ecken.)

      • 09/12/2010 04:59

        Kenne ich zu gut, ja :(
        Im Blogbereich geht es aber mittlerweile, weil ich mir dann immer denke – wo wenn nicht da habe ich die Mittel mich auszuprobieren und im Fall der Fälle zu scheitern, ohne dass mich jemand dafür verurteilt?
        Nur Mut, ich hätte auch nicht gedacht, dass ich zwei Jahre durch halte, es bekommt ganz schnell eine gewisse Routine.
        Und wenn es Dir zu viel wird, lässt Du es einfach wieder (so wie ich), es zwingt Dich nämlich niemand – außer Dir selbst ;)

        Tanya motivierend, so irgendwie

      • 09/12/2010 09:35

        Genau – ausser mir selbst. ;) (Dat kennste ja dann vermutlich auch.)

        Aber ja, du hast recht! Danke für die Motivation. :)
        Ich mach’s jetzt einfach. Punkt.

      • 09/12/2010 10:22

        Einmisch: au ja. :)

  3. 04/12/2010 18:02

    wow, das ist aber eine coole art des rückblicks!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: