Skip to content

2009 – Was war da noch

03/01/2010

Es sollte ja eine Regelmäßigkeit werden, also setze ich mich
jetzt fix trotz Rechnerunebenkeiten hin und fülle meinen rückblickenden
Jahresfragebogen für 2009 aus.

(*2008* war das erste Mal)

Ich hoffe ihr seid gut reingerutscht, frohes Neues, auf diesem Wege.

1. Zugenommen oder abgenommen?

Ich glaube eher zugenommen wieder, nachdem ich über den Sommer etwas abgenommen hatte.
Leider. Nächstes, respektive natürlich dieses Jahr soll sich das mal wieder ändern

2. Haare länger oder kürzer?

Kürzer, leider. Die gute Frau hatte mich einfach nicht verstanden, also trage ich sie momentan so kurz wie seit der Schulzeit nicht mehr.
Aber wächst ja wieder, schnell, meistens.

3. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

Gleich kurzsichtig geblieben.

4. Mehr Kohle oder weniger?
5. Mehr ausgegeben oder weniger?

Auch gleich. Bzw. etwas mehr von beidem eigentlich. So ein bissl.

6. Mehr bewegt oder weniger?

Hm. Also sportsaktivitätstechnisch gleich wenig.
Alltagstechnisch vielleicht eher mehr. Mehr spazieren, mehr Rad fahren, mehr dem Rad hinterherlaufen, mehr schwimmen.

7. Der hirnrissigste Plan?

Ohne Winterjacke und Winterschuhe durch den mittlerweile auch im Rheinland verschneiten Winter kommen zu wollen, weil ich Winterjacken kaufe einfach hasse.

8. Die gefährlichste Unternehmung?

Bahn fahren. So allgemein. Und immer.
Bin ich wirklich so risikounfreudig, oder fällt mir nur nichts ein?

9. Der beste Sex?

Diese Frage werde ich glaub ich knicken, direkt schon beim zweiten ausfüllen, denn, seien wir mal ehrlich, ich werde niemals im Detail über mein Sexleben hier schreiben und sich immer wiederholende Floskeln sind auch doof.

10. Die teuerste Anschaffung?

Anschaffung. Hm.
Bücher, Bücher, Bücher, Bücher, Bücher.
Festivalkarten.
Zählt das?

11. Das leckerste Essen?

Genau wie letztes Jahr, fast gar nicht zum essen aus gewesen (ah doch das mongolische Buffet, Anfang des Jahres, das war lecker), dafür viel leckeres gemeinschaftlich gekocht.
Chickenbeinchen, lasiert, die waren toll. Oder mein erstes selbst gekochtes Kokoscurry mit viel Gemüse im Sommer, hach.
Ganz frisch im Gedächtnis die Entenbrust, zubereitet von meinem Dad zu Weihnachten.
Ich habe noch nie eine solch leckere Ente gegessen. Die war Rinderfilet ++

12. Das beeindruckendste Buch?

2009 habe ich mal wieder einige tausend Seiten verschlungen (*klick*)
Begeistert haben mich von den fast 50 Büchern sehr:

– Die Tintenwelttriologie, gerade als Hörbuch, weil es einen fantastischen Vorleser gab, der auch das eher langweilige erste Buch der Triologie gut rüber brachte,
– Christopher Moore – Ein todsicherer Job, weil der Autor einfach einen fantastischen Humor hat
– John Irving – die vierte Hand, aus dem gleichen Grund
– Stephen King – „Wahn“ und „Love“, weil es endlich wieder King Bücher waren, die mich nicht langweilten, ganz im Gegenteil
– Letztendlich Tad Williams mit „Blumenkrieg“ und die vierteilige Otherland Reihe.  Weil. Weil Tad Williams der bessere Tolkien ist. Und weil. Punkt.
Lest mehr Tad Williams!

13. Der ergreifendste Film?

Das ist immer so wahnsinnig schwer für mich, weil ich am Jahresende überhaupt keinen Überblick mehr habe, was ich das Jahr über alles so geschaut habe. Ins Kino gehe ich sehr sehr selten, DVDs schaue ich dafür umso mehr.
Ganz spontan würde ich sagen „Stadt der Blinden“, vor allem mit dem Zusatzmaterial sehr ergreifend.
Ich behalte mir aber vor, dass noch gegen einen anderen Film zu tauschen und verspreche mir selber ab dieses Jahr eine Liste zu führen.

14. Die beste CD?

Da das einzige 2009 erschienene Album, welches ich erworben und gehört habe Backspacer von Pearl Jam war, kann ich mit gutem Gewissen verkünden, dass es die beste CD war.
Gut isse. Wirklich. Ehrlich.

15. Das schönste Konzert?

Das Area4 Festiaval so allgemein. Farin Urlaub & R.T., Deftones, Thursday, EODM und Faith No More so im speziellen.

16. Die meiste Zeit verbracht mit …?

Lieblingsmenschen. (Hör-)Büchern. Musik. Mir. Bahn fahren.
Planen, verwerfen, umsetzen. Durchhalten.

17. Die schönste Zeit verbracht mit …?

Lieblingsmenschen. (Hör-)Büchern. Musik im Sonnenschein

18. Vorherrschendes Gefühl 2009?

Auf und ab, hoch und runter, wie immer.
Krebs, wie er im Lehrbuch steht.

19. 2009 zum ersten Mal getan?

Lila Schuhe mit pinken Schnürsenkeln gekauft.
Zu einer lila Hose getragen.
Engelsflügel mit Wachs auf ein T-Shirt gebracht.

20. 2009 nach langer Zeit wieder getan?

Ein Zelt gekauft. Ein Auto gelenkt. In einem See geschwommen.
Braun geworden. Weihnachten nach Hause gefahren.
Eine Bluse getragen. Unbehelligt beim Zahnarzt rausmarschiert.
Den kompletten Winter lang eine Mütze getragen.

21. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?

Handwerker. Menschen, die auf den Gehwegen, Bahnen und Bahnhöfen da draußen. Kälte.

22. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

Von sich selbst.

23. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

Ich denke weiterhin dass ein Geschenk ohne Grund schon das schönste Geschenk an sich ist.
Sollte ich welche benennen, würde ich vielleicht sagen, eine bestimmte CD, die verloren geglaubt war, oder Salzstreuer für ein paar Cent aus einem bestimmten Grund. Zeit, Geduld, Nerven und ganz viel Trost habe ich auch verschenkt.

24. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

Aufmerksamkeit. Kekse. Die Möglichkeit und Geduld, mit mir meine seltsamen Ideen auszuprobieren.
Eine Quietscheente! Oh und meinen tollen Kopfhörer ♥

25. 2009 war mit einem Wort …?

Nicht sehr besonders, außerdem anstrengend, streckenweise.
 
 
 
 
 
Hörbar: Gerade mal nichts
Laune: Gut gut

Advertisements
5 Kommentare leave one →
  1. 26/11/2010 13:56

    Hey Tanya,

    ich bin ein bisschen spät dran, nichtsdestotrotz sehr herzliche Grüße und die besten Wünsche für das neue Jahr! Ich freue mich drauf, hier auch in 2010 ein kleines bisschen an deinem Leben Anteil haben zu dürfen. :)

    Die Bücherliste ist eine tolle Idee, die ich gerne mopsen würde. Ich kann rückblickend nämlich nie einschätzen, was ich das Jahr über so alles gelesen habe.

    Katja, die gerade auch endlich mal die Tintenweltbücher auf ihre Lesen-Wunschliste gebammelt hat

    geschrieben von Katja — 05 Jan 2010, 13:02

Trackbacks

  1. 2010 – was war da noch « kyramae
  2. 2011 – Was war da noch « kyramae
  3. 2012 – Was war da noch « kyramae
  4. 2013 – Was war da noch | kyramae

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: