Skip to content

Und wieder einmal geht es vorwärts

29/03/2009

Sommerzeit
Der geneigte Stammleser weiß jetzt was kommt – richtig – der jährliche Erinnerungsservice.

Nachdem ich es letztes Jahr schon vermasselt habe, wäre ich auch heute wieder einen Tag zu spät dran gewesen, wenn mich nicht jemand korrigiert hätte (hey! Du hattest recht) … aber nun habe ich ja noch 20 Minuten um pünktlich zu sein.

Natürlich werden die Uhren von Samstag auf Sonntag umgestellt und nicht erst in der Nacht auf Montag … macht ja auch viel mehr Sinn *drömmel*

Schwafel – die wichtigste Info natürlich – die Uhren werden eine Stunde VOR gestellt. 

Und was soll das ganze eigentlich?

"Die Tageslichtphase wird scheinbar nach hinten verschoben. Statt
beispielsweise schon um ca. 3:30 Uhr morgens geht die Sonne mit
Sommerzeit erst gegen 4:30 Uhr auf, dafür aber erst um 22:15 Uhr statt
um 21:15 Uhr unter. Da um 3–4 Uhr morgens der Großteil der Menschen
schläft, um 22 Uhr abends aber nicht (die heutigen Menschen richten
sich eher nach der Uhrzeit als nach der tatsächlichen Tageszeit),
verschiebt sich der helle Teil des Tages also stärker in die Wachphasen
der meisten Menschen hinein.
"

Na dann bin ich mal gespannt, ein wenig mehr Wachsein und weniger müde könnte mir ganz sicher nicht schaden. Fragt sich nur, ob "länger hell" bei dem ewig grau draußen überhaupt bemerkt wird.

 

Tanya, erinnernd.

 
 
 
 
 
Hörbar: Nüscht
Laune: So seufzig irgendwie

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: