Skip to content

Vorsätze – Fazit

29/12/2006

Vor fast einem Jahr wurde ich nach guten Vorsätzen gefragt und zog auch welche aus der Tasche.
 
Da hatten wir:

  • Weniger Rauchen Stellenweise geschafft, immer noch zu viel
  • Früher ins Bett gehen Erm ja …
  • Regelmäßiger Joggen Hab‘ ganz aufgehört
  • Geduldiger sein Wenn man Apathie so nennen kann
  • Disziplinierter sein Ja genau, man beachte diesen Artikel
  • Organisierter sein Hab ich erwähnt, dass ich gerade mein Leben umkrempel bzw. es versuche?
  • Haare abschneiden Ha! Hab‘ ich!
  • Mehr Fisch essen Mjoa, schon.
  • Mich und die Wohnung von allem überflüssigem Balast befreien Naja, teilweise jedenfalls.

Was lernen wir daraus?
Vorsätze sind für die Katz.

Ich nehme mir für das nächste Jahr vor, dass ich mir nichts vornehme.
 
Tanya, gute Nacht sagend.
 
 
 
 
 
Hörbar: Stimmen, seltsame Stimmen (auch Skype genannt)
Laune: Bissl verwirrt und hauptsächlich müde

Advertisements
One Comment leave one →
  1. 24/12/2010 01:08

    Das mit dem joggen kommt mir sehr bekannt vor. Schmunzel. Ich nehm’s mir aber wieder brav vor für’s nächste Jahr. Versuchen kann man’s ja mal…
    Lieben Gruß, Abraxandria

    geschrieben von abraxandria — 29 Dez 2006, 20:57

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: