Skip to content

Manchmal bleibt nur eine schale Erinnerung

08/12/2005

Schon irgenwie seltsam, was mir passiert ist.
Die technische Welt schlägt Purzelbäume und machmal komme ich einfach nicht mehr mit.
Aber der Reihe nach.

Nach dem Abhören des Anrufbeantworters, teilte die nette blechernde, weibliche Stimme mir mit, daß ich noch 48 alte Nachrichten auf Band hätte.
Zähneputzend ließ ich sie nebenbei ablaufen um sie nach und nach mal zu löschen.
Aus irgendeinem Grund lösche ich nie alle auf einmal ungehört, schließlich ists ja ganz lustig, was ab und an da so hinterlassen wird.

Grad mit dem Telefon vor der Kaffeemaschine angekommen trifft es mich wie ein Schlag.
Zu hören war meine Oma, die mir zum Geburstag gratulierte. Das hatte ich völlig vergessen, spontan stiegen mir die Tränen in die Augen. Ich hab im Juli Geburstag, meine Oma verstarb dieses Jahr im August recht plötzlich …
Seit sie ihr Hörgerät hatte, mochte sie telefonieren nicht mehr so sehr, so blieb der Konakt über 400 km etwas auf der Strecke.

Dieser Geburstagsgruß, der mir nun entgegenschallte, ist das letzte was ich je von ihr gehört habe.
Und ich habe nicht mal zurückgerufen um mich zu bedanken.
Die Nachricht zu löschen … bring ich auch nicht übers Herz.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: